google7af56cd5f91f196c.html

Oberaurach

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich willkommen auf der Seite des historischen Arbeitskreises Oberaurach.

Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Sportheim in Unterschleichach.

In den Monaten Oktober bis März treffen wir uns zusätzlich jeden dritten Samstag im Monat um 15:00 Uhr im Gemeindehaus in Unterschleichach (über der Gärtnerei Summa mit Postfiliale).

Es werden dort historische Dokumente aus Oberaurach gesichtet und archiviert. Ebenfalls werden alte Bilder und Dokumente aus der Großgemeinde gesucht. Diese werden von uns eingescannt und im Original wieder an den Besitzer zurückgegeben. Auf ihren Besuch freut sich der Historische Arbeitskreis. Ansprechpartner: Sascha Vay, Telefon 09529/9500488 oder sascha@oberaurach.eu.

Wir freuen uns auf deinen / Ihren Besuch.
05.10.2017

Der heimatgeschichtliche Arbeitskreis Oberaurach bringt ab diesem Jahr Weihnachtskarten mit winterlichen Motiven aus Oberaurach heraus. Diese sind ab Mitte Oktober erhältlich. Es ist geplant diese Serie jährlich zu erweitern.

Erhältlich sind die Karten für 1,50 Euro pro Stück ab sofort bei:

- Brauerei und Gasthof Zenglein, Oberschleichach
- Getränkemarkt Eckert, Tretzendorf
- Raumausstattung Deuber, Trossenfurt
- Edeka Sauer, Trossenfurt
- Gärtnerei Summa, Unterschleichach
- Weis'n Beck, Unterschleichach
Vielen Dank an die oben genannten Firmen für den Verkauf der Weihnachtskarten, deren Erlös dem historischen Arbeitskreis zu Gute kommt.

 
22.03.2016 Die Seite "Schleichach-Fatschenbrunn - Geschichte - Schule - Schule" wurde aktualisiert.
26.02.2016

Alte Ansichtskarten werden katalogisiert!

Einen Katalog aller bekannten Ansichts-, Post- und Werbekarten aus Oberaurach mit allen Gemeindeteilen und auch mit Bezug auf den Steigerwald möchte der Historische Arbeitskreis anlegen.  Etwa 300 solcher Karten gibt es, hat Arbeitskreisleiter Sascha Vay herausgefunden, gemeinsam mit den Interessierten im Arbeitskreis will er sie alle katalogisieren. Was bisher abgegeben wurde, steht online unter www.oberaurach.eu. Hier findet man unter den jeweiligen Ortschaften unter der Rubrik „Postkarten“ den Vorabentwurf des Kataloges. In diesem werden die Ansichtskarten mit Vorder- und Rückseite abgebildet, durchnummeriert, der Verleger, das Ausgabejahr und Benutzungsjahre, sowie die Größe der Karte aufgeführt. Sascha Vay lädt dazu ein, diesen Katalog zu studieren. „Wer daheim noch eine Ansichtskarte hat, die er in unserer Zusammenstellung nicht findet, den bitte ich, die Karte zu bringen, wir scannen sie ein und geben sie zurück“, so der Arbeitskreisleiter. Interessenten können sich gerne mit ihm in Verbindung setzen unter Tel. 09529/9500488 oder sascha@oberaurach.eu.

Jedermann, der gerne in der Oberauracher Geschichte stöbern möchte, ist herzlich willkommen, unverbindlich bei den Treffen vorbei zu schauen. Diese finden immer am ersten Dienstag eines Monats ab 19.00 Uhr im Sportheim des RSV Unterschleichach statt, das nächste Treffen ist also am 1. März.
16.01.2016 Die Seite "Oberaurach - Postkarten" wurde aktualisiert.
16.01.2016 Die Seite "Unterschleichach - Postkarten" wurde aktualisiert.
23.12.2015 Die Seite "Trossenfurt - Postkarten" wurde aktualisiert.
19.12.2015 Die Seite "Tretzendorf-Trossenfurt - Postkarten" wurde aktualisiert.
18.12.2015 Die Seite "Tretzendorf - Postkarten" wurde aktualisiert.
15.12.2015 Die Seite "Hummelmarter - Postkarten" wurde aktualisiert.
15.12.2015 Die Seite "Kirchaich - Postkarten" wurde aktualisiert.
03.12.2015 Die Seite "Schleichach - Postkarten" wurde aktualisiert.
03.12.2015 Die Seite "Steigerwald - Postkarten" wurde aktualisiert.
03.12.2015 Die Seite "Dankenfeld - Postkarten" wurde aktualisiert.
23.11.2015 Die Seite "Fatschenbrunn - Postkarten" wurde aktualisiert.
22.11.2015 Die Seite "Neuschleichach - Postkarten" wurde aktualisiert.
22.11.2015 Die Seite "Oberschleichach - Postkarten" wurde aktualisiert.
AK Heimatgeschichte bittet um Unterstützung

Der historische Arbeitskreis sucht für die Archivierung seiner Materialien abschließbare Schränke und Vitrinen.

Außerdem freut sich der Arbeitskreis um Unterstützung etwa beim Ausschneiden von Zeitungsberichten, beim Sammeln von Sterbebildchen, für den Besuch bei älteren Mitbürgern, um Motive auf alten Bildern zu identifizieren, oder auch ein paar Computer-Freaks für die digitale Archivierung auf Aufbereitung von Bildern.

Der Arbeitskreis trifft sich wieder am Dienstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr im Sportheim in Unterschleichach. Kontakt außerdem: Sascha Vay, Scheidbergstraße 9 in Unterschleichach, Tel. 09529/9500488, mail sascha@vay.de.
Der heimatgeschichtliche Arbeitskreis Oberaurach lädt wieder zum Rätseln ein. Diesmal hat Sascha Vay ein Bild von 1947 herausgesucht. Die Trossenfurter Kommunionkinder unternahmen ihren Kommunionausflug nach Ebrach. Wer kennt jemanden unter den 19 Mädchen und 12 Buben, die sich da so schick gemacht haben. Der Arbeitskreis trifft sich immer am ersten Dienstag eines Monats um 19.30 Uhr im Sportheim in Unterschleichach. Das nächste Treffen ist also am 3. November. Jedermann ist herzlich willkommen.
Und wieder ein Knobelbild vom heimatgeschichtlichen Arbeitskreis Oberaurach. Die schneidigen Herren gehörten im Jahre 1901 dem Kriegerverein Neuschleichach an. Zum Foto mit Fahne haben sie sich offenbar vor dem damaligen Schulhaus, dem heutigen Armin-Knab-Haus aufgestellt. Einige familiäre Ähnlichkeiten sind schon aufgefallen, aber wer einen oder mehrere der Männer kennt, möge sich melden.
Das nächste Arbeitskreistreffen (immer am ersten Dienstag des Monats) findet am Dienstag, 4. August, um 19.30 Uhr im Sportheim Unterschleichach statt. Kontakt außerdem direkt an Sascha Vay, Tel. 09529/9500488 oder mail sascha@oberaurach.eu.
Jedermann ist herzlich willkommen, ganz unverbindlich.
Der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis bittet diesmal um Informationen zu einem Bild, über das eigentlich nur bekannt ist, dass es aus Dankenfeld stammt. Wer kennt die Personen und weiß, wann es entstanden ist? Der Arbeitskreis trifft sich wieder am Dienstag, 07. Juli, um 19.30 Uhr im Sportheim in Unterschleichach. Jeder, der Interesse an der Oberauracher Geschichte hat, der seine Erinnerungen zur Identifizierung von Bildern oder Urkunden beisteuern kann, oder selbst solche Bilder besitzt, ist herzlich willkommen.
26.06.2015: Der Reiter "Shop - Zum Ausleihen" wurde überarbeitet.
Der heimatgeschichtliche Arbeitskreis Oberaurach stellt heute das Bild einer Erstkommunion vor. Eindeutig ist es vor der Schule in Oberschleichach, dem heutigen UBIZ aufgenommen, zu erkennen an der markanten Treppe, die bei der Sanierung einer ordentlichen Gehsteigbreite zum Opfer fiel. Auch dass es sich um Pfarrer Schmitt handelt, ist bekannt, doch die Zeit konnten die Arbeitskreismitglieder bisher nur auf 1900 bis 1920 festlegen.
28 Mädchen und 33 Buben aus Ober-, Unter und Neuschleichach (vielleicht auch aus Fatschenbrunn) gingen damals erstmals zum Tisch des Herrn.
Wer kennt das Bild vielleicht aus dem Album von Eltern oder Großeltern, wer erkennt jemanden? Der Arbeitskreis freut sich über Rückmeldungen ebenso wie über Interessierte, die künftig regelmäßig teilnehmen möchten.
Das nächste Arbeitskreistreffen (immer am ersten Dienstag des Monats) findet am Dienstag, 2. Juni, um 19.30 Uhr im Sportheim Unterschleichach statt. Kontakt außerdem direkt an Sascha Vay, Tel. 09529/9500488 oder mail sascha@oberaurach.eu.
Eine Reise in die Geschichte der Erst- und Jubelkommunion hat Adelheid Karg zusammengestellt. Die Bilderausstellung ist beim Pfarrfest am 7. Juni ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus in Oberschleichach zu sehen, auch da darf gerätselt werden.
Wer weiß etwas über die „Villa Roth“?
Der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis wird sich bei seinem nächsten Treffen am Dienstag, 03. März, um 19.30 Uhr im Sportheim in Unterschleichach unter anderem mit dieser historischen Karte der Villa Roth in Tretzendorf befassen. Wer kann über die Familie Roth oder die Villa Näheres berichten? Alle Hobby-Heimatforscher sind herzlich willkommen.
Erste Ergebnisse:
Conrad Vetter erbaute 1897 diese Villa. Als dessen Söhne in Konkurs gehen musste / wurde die Villa versteigert bzw. verkauft an die Familie Seufert/Seifert oder Roth. Anschließend wurde diese an die andere Familie Seufert/Seifert oder Roth verkauft und gelangte dann 1925 in den Besitz der Familie Ehinger. Diese kaufte das Gelände als Gutshof und Landhandel. Da es den Erwartungen leider nicht entsprach, wurde dort mit einer Molkerei in der Waschküche begonnen. Es wurden dort voraussichtlich Milch, Butter und Sahne hergestellt. Im Jahr 2012 wurde die Villa und das Anwesen von der Firma Vereinigte Finanzkaufleute in Deutschland AG  erworben.
Forschen, Rätseln, Knobeln im Heimatgeschichtlichen Arbeitskreis
Seit einigen Monaten lädt Sascha Vay aus Unterschleichach zum Heimatgeschichtlichen Arbeitskreis ein. Immer am ersten Dienstag des Monats freut er sich im RSV-Sportheim in Unterschleichach über Gleichgesinnte, die mit ihm zusammen historische Fundstücke aufarbeiten. Viele Bilder, Postkarten und Dokumente hat Sascha Vay bereits zusammengetragen, einige der ersten Teilnehmer haben ebenfalls interessante Sammelstücke mitgebracht. Es geht um historische Fakten, um Handel und Handwerk im Wandel der Zeit, um Sagen und Fakten, um das kirchliche Leben und vieles mehr.
Zusammen mit Adelheid Karg aus Oberschleichach soll in diesem Jahr eine kleine Ausstellung über die Erstkommunion im Wandel der Zeit entstehen.
Jedermann ist herzlich eingeladen, sich an dem Arbeitskreis zu beteiligen, gerne auch eigene Sammlungen oder Fundstücke mitzubringen. Neues Bildmaterial oder Dokumente werden abgelichtet, archiviert und die Originale an die Besitzer zurückgegeben. Ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenkünfte ist die Zuordnung historischer Fotografien zu Anlässen und die Identifizierung der abgebildeten Personen. Einige solche Bilder wollen wir in den kommenden Monaten hier vorstellen mit der herzlichen Bitte, sich zu melden, wenn jemand die Personen beziehungsweise den Anlass des Bildes oder das genaue Datum kennt.
Wer mitmachen möchte, kommt einfach am Dienstag, 3. Februar, um 19.30 Uhr ins Sportheim nach Unterschleichach oder wendet sich an Sascha Vay, Tel. 09529/9500488 oder mail sascha@oberaurach.eu.
Dieses Bild entstand wahrscheinlich in Unterschleichach, der Kleidung nach zu urteilen in den 1930er oder 1940er Jahren. Wer erkennt den Groß- oder Urgroßvater? Der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Oberaurach freut sich über Hinweise.

Erste Ergebnisse:
Jahr: 1928
Personen: 4) Vinzenz Nastvogel   5) Ludwig Graser   9) Eustachius Raab   14) Fritz Huttner   19) Valentin Keller
Zurück zum Seiteninhalt